Kommunikationstraining für Einzelpersonen und Gruppen/Teams

Kommunikationstraining für Einzelpersonen und Gruppen/Teams

Der britische Philosoph Ludwig Wittgenstein (1889 – 1951) beschrieb Anfang des 20. Jahrhunderts: „Die Grenzen meiner Sprachen bedeuten die Grenzen meiner Welt.“ Dabei wird unsere Sprache von den Menschen geprägt, die uns umgeben sowie von den Medien und unserer Umwelt. Weiter gedacht, wird damit die Beeinflussung und Wechselbeziehung zwischen Sprache bzw. Kommunikation (verbale und nonverbale Kommunikation) – also der Kommunikation zu und mit anderen Menschen – beschrieben. Aber auch die Spiegelung der Sprache ins Innere – zu sich selbst – ist damit betroffen. Denn die Sprache, die wir sprechen, bestimmen unsere Erwartungen, Einstellungen, Gedanken und Gefühle. Somit bestimmt die eigene Sprache maßgeblich die Chancen auf Erfolg und Zielerreichung.

Nach dem Axiom von Paul Watzlawick können Menschen nicht nicht kommunizieren, weshalb ich davon überzeugt bin, dass meine Klienten bereits Ressourcen haben, um die Grenzen Ihrer Kommunikation zu überwinden und mit sich selbst sowie die Kommunikation mit anderen zu verändern und positiver zu gestalten. Zur Entdeckung und Weiterentwicklung der Ressourcen biete ich verschiedene Methoden an:

  • Reflektionsanregungen
  • Visionsarbeit
  • Stärkenanalyse
  • Gespräche als Sparringspartner
  • Coaching
  • Beratung und Begleitung

Für Gruppen und Teams biete ich die Methoden zur Verbesserung und Weiterentwicklung verbaler sowie nonverbaler Kommunikation im Rahmen von Kommunikationstrainings in Seminaren, Workshops und Vorträgen auf Anfrage an.