Auf  Wandel  folgt  Wandel.

Mind-Management

Coaching für Geist und Herz für Führungskräfte, Unternehmer_innen und private Personen

 
Anwendungsfelder

X

 

Anwendungsfelder


Das Mind-Management ist anwendbar auf die unterschiedlichsten Themen im Business- und Lebensbereich. Die nachstehenden Themen können den umfassenden Bereich des Mind-Managements deshalb hier nur auszugsweise beschreiben:

• Kommunikation und Selbstmarketing

• Führungskompetenzen stärken

• Beziehungs- und Konfliktintelligenz schärfen

• Achtsamkeit und Selbstmanagement trainieren

• Angstbewältigung

• Persönliche Erfolgsstrategien nachhaltig entwickeln

• Motivations-Killer und Blockaden überwinden

• Zukunftsgestaltung und Visionsentwicklung

• Wahrnehmungs- und Erkenntnisfähigkeit stärken

• Berufliche (Neu-)Orientierung: Start, Wechsel, Einstieg

• Grundbedürfnisse, Motivations- und Energiequellen herauskristallisieren und etablieren

Sie haben Fragen zu meinen Coachingangeboten im Mind-Management? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!
Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

 
Coachingleitlinien

X

 

Coachingleitlinien


Was ich Ihnen biete:

Damit wir intensiv an Ihrem Thema arbeiten können, stelle ich mich Ihnen als neutralen Feedbackgeber und Sparringspartner mit meiner ungeteilten Aufmerksamkeit und Diskretion zur Verfügung.

Was Sie bekommen:

Mehr Klarheit und die Möglichkeit Ihre Selbstreflexions- und Selbstmanagementfähigkeiten zu verbessern, um diese bewusst im Umgang mit sich selbst und anderen Menschen einzusetzen.

Neue, sich aus dem Coaching ergebende Themen können wir in weiteren Anschlussterminen bearbeiten, wie Sie es wünschen.

Sie haben Fragen zu meinen Coachingangeboten im Mind-Management? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!
Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

 
Konditionen

X

Konditionen


Erste Fragen zum Mind-Management bzw. Mindset-Coaching klären wir in einem kostenlosen und unverbindlichen Telefonat. In der Regel werden wir uns danach in einem persönlichen Gespräch kennenlernen und eine Vereinbarung über das Honorar schließen.

Grundsätzlich ist die Durchführung des Mind-Coachings überall möglich und der Besprechungsort damit individuell festlegbar, z. B. in Ihrem Büro, am Arbeitsplatz, in einem Coaching-Raum in Ihrer Nähe, in einem ruhigen Café oder "nebenbei" via SMS, WhatsApp, Skype, Telefon oder E-Mail.

Blitz-Coaching:
Für dringliche Fragestellungen und schnelle Lösungen ist das Coaching immer via Telefon, E-Mail, Skype, SMS oder WhatsApp möglich.

30-Minuten-Coaching:
Via Telefon, per Skype oder ein persönliches Treffen - nach Bedarf individuell wöchentlich, vierzehntägig, monatlich wiederholbar.

60-Minuten-Coaching:
Via Telefon, per Skype oder ein persönliches Treffen - nach Bedarf individuell wöchentlich, vierzehntägig, monatlich wiederholbar.

Halbtages- oder Ganztages-Coaching
Hier werden große Themen in einem persönlichen Gespräch bearbeitet.

Besonderes Angebot:
Früh-Coaching ab 06.00 Uhr
Nacht-Coaching bis 23.00 Uhr

Für die Dauer des gesamten Mindset-Coaching-Prozesses sind Sie und Ihre zeitlichen Kapazitäten maßgeblich.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen! Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

Change-Management

Beratung für effiziente Veränderungsprozesse für KMU, Start-ups und soziale Vereine

 
Anwendungsfelder

X

 

Anwendungsfelder


Die nachstehend aufgeführten Themen sind eine Auswahl meiner Beratertätigkeiten für KMU, Start-ups und soziale Vereine, die in den Beratungsprozessen häufig Schwerpunkt sind:

• Optimierung der Personalstruktur

• Analyse der Kommunikationskultur und Herausfiltern von themen- bzw. personalübergreifenden Synergieeffekten

• Effektive und individuelle Gestaltung von Modernisierungs-, Neuorganisations- und weiteren Veränderungsprozessen

• Krisen- und Konfliktmanagement institutionell etablieren

• Individuelle Entwicklungsmaßnahmen initiieren, beschleunigen oder optimieren

• Leitbild und Mission entwickeln bzw. überarbeiten und implementieren

• Generationswechsel erfolgreich und harmonisch gestalten

• Bearbeitung von Integrations-, Kommunikations- und Kooperationsthemen unter Berücksichtigung mental-kultureller Barrieren

• Förderung der Kommunikationsfähigkeit, Teammotivation und Mitarbeiterzufriedenheit

• Einzelcoachings und Trainings für die Leitung und den Mitarbeiterstab

• Moderation von Meetings und weiteren internen Veranstaltungen

• Diversity-Trainings und -Workshops

• (Team-)Supervisionen

Ihrer Bereitwilligkeit zu einem Veränderungsprozess wird nicht nur in den Bereichen der personellen sowie monetären Effizienz nachhaltige Wirkung erzielen, sondern auch nach innen sowie nach außen Zufriedenheit erzeugen und Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können.

Sie haben Fragen zu meinen Beratungsangeboten im Change-Management? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!
Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

Beratungsansatz
und
Beratungsleitlinien
X

 

Beratungsansatz und -leitlinien


An jedem Anfang meiner Beratung steht ein Kennlerngespräch zwischen der Führungsebene und mir. Anschließend erfolgt die Untersuchung der Kriterien des Veränderungsanliegens in der bestehenden Unternehmenskultur, verbunden mit einer klaren Zielsetzung. Dem liegt der systemische Ansatz zugrunde, der sich mit den Ressourcen und der Mehrperspektivität von Rollen, Regel und Werten der Unternehmung und seinen Mitarbeiter_innen befasst.

Während des Prozesses sind in der Regel Dilemmata, Konflikte sowie Widerstände an der Tagesordnung, die zumeist zu einem Ergebnis mit langfristiger Gültigkeit führen. Dabei werden Methoden und Tools gemeinsam erarbeitet, um einen individuell angepassten Maßnahmenkatalog zur zeitnahen Umsetzung zu erstellen und diesen nachhaltig in der Unternehmenskultur zu verankern. Ich werde Sie im gesamten Prozess begleiten.

Sie haben Fragen zu meinen Beratungsangeboten im Change-Management? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen! Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

 
Konditionen

X

 

Konditionen


In einem kostenlosen Telefonat und folgenden ersten Gespräch zum persönlichen Kennenlernen, klären wir die Vorgehensweise für Ihr Anliegen, den Zeitrahmen sowie die Kosten.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen! Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

Mediation

Konflikte im Berufs- und Privatleben
konstruktiv lösen


Anwendungsfelder

X

 

Anwendungsfelder


Ich habe mich auf die Konfliktfelder im Arbeitskontext, in der Partnerschaft, im interkulturellen Kontext und auf Mediation im Sport spezialisiert.

Besonderes Angebot:

Ein direktes Aufeinandertreffen der Parteien ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich? Ich vermittle gerne zwischen Ihnen und der anderen Partei in jeweiligen Einzelgesprächen – in der Fachsprache spricht man von der sog. Shuttle-Mediation. Auf diesem Wege werden Annährungsversuche sichtbar und Brücken zwischen den Parteien aufgebaut. Detaillierte Informationen zu diesem Angebot erläutere ich Ihnen gerne direkt in einem Telefonat.

Vor Beginn der Mediation werden die Kosten und deren Verteilung in einem Mediationsvertrag mit den Beteiligten vereinbart.

Sie haben Fragen zur Mediation? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!
Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

Konzeptansatz
und
Ablauf
X

 

Konzeptansatz und Ablauf


Das mediative Verfahren ist ein Eigenentscheidungsverfahren, das auf Verstehen, Konsens, Gewinner + Gewinner und Freiwilligkeit basiert. Ziel ist es, eine wertschätzende Verbindung auf Augenhöhe herzustellen, die eine nachhaltige Lösung für beide Seiten ermöglicht.

Meine Herangehensweise ist methodisch fundiert, strukturiert und folgt dem systemischen Ansatz unter Einbindung von Werten, Beteiligung und Ressourcen. Dabei bilden Allparteilichkeit, Akzeptanz, Anerkennung und Affirmation die Basis meines mediativen Verfahrens.

Nachdem Sie sich an mich via Telefon oder E-Mail gewandt haben, werden wir einen Besprechungstermin ausmachen. Dieser Termin dient zum Kennenlernen und zur konkreteren Darstellung der Konfliktsituation. Daraus leitet sich der Auftrag für mich ab und die dafür anfallenden Kosten werden besprochen. Der darauf folgende Termin ist in der Regel die Mediation.

In der Mediation werden die Konfliktparteien mit mir (ggf. mit einem Mediations-Kollegen) in einem Gesprächsraum sitzen, um die Konfliktsituation konsensorientiert und konstruktiv zu einer Lösung zu bringen. In diesem Rahmen sorge ich für eine ausgewogene Kommunikation zwischen den Konfliktparteien, die Lösungsfindung aber liegt bei den Parteien selbst. Am Ende der Mediation gibt es eine schriftliche Übereinkunft zwischen den Konfliktparteien.

Nach durchschnittlich zwei Wochen werde ich Sie nochmals kontaktieren, um herauszufinden, ob die Übereinkünfte den Konflikt nachhaltig positiv beeinflusst haben.

Sie haben Fragen zur Mediation? Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!
Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de


Konditionen

X

 

Konditionen


In einem kostenlosen Telefonat und folgenden ersten Informationsgespräch zum persönlichen Kennenlernen, klären wir die Vorgehensweise für Ihr Anliegen, den Zeitrahmen sowie die Kosten.

Das Mediationsverfahren ist insbesondere - im Gegensatz zu einem gerichtlichen Verfahren - geprägt durch niedrige Kosten sowie durch:

• Vertraulichkeit

• kurze Dauer

• Fairness

• Flexibilität

• Erfolg

• weniger Stress

• Selbstverantwortung für die individuelle Lösungsfindung

Mittlerweile übernehmen einige Rechtsschutzversicherungen auch die Kosten für Mediationen, bitte klären Sie vorab mit Ihrer Versicherung, ob diese die Kosten übernehmen.

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen! Rufen Sie mich an: +49 (0) 30 55105248 oder schreiben Sie mir: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

Blog

In diesem Blog finden Sie von mir verfasste Artikel sowie Terminankündigungen zu verschiedenen Themen,
die im Zusammenhang mit dem Mind-Management, Change-Management, der Mediation und Diversity stehen.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und weiterbringende Gedankenanregungen.

Falls Sie Fragen, Kommentare oder Anregungen zu meinem Blog haben sollten, freue ich mich auf eine E-Mail von Ihnen.


Aphorismus für zwischendurch

 

„Loslassen bedeutet Abschiednehmen können. Sich von seinen eigenen Ansichten von Zeit zu Zeit schmerzfrei verabschieden zu können, führt zur inneren Freiheit und eine Vielzahl von inneren Freiheiten summiert sich am Ende zur Weisheit.“

Sigrun Hopfensperger (*1967), deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin

 


Terminankündigung: 4-stündiges Flugangstseminar auf dem Gelände des Flugplatzes Strausberg
„Durch die Angst hindurchfliegen“ - bekämpfen Sie Ihre Flugangst

 

Erwerben Sie in einem Einzelseminar Theorie und Praxiswissen über das menschliche Grundgefühl Angst und die individuelle Analyse Ihrer Angst. Sie erhalten Grundwissen darüber, warum überhaupt ein Flugzeug fliegen kann und warum welche Geräusche dabei zu hören sind. Sie erlernen des Weiteren Entspannungsmethoden für ein stressfreieres Fliegen. Anschlieβend werden alle theoretischen Kenntnisse ins Erleben umgesetzt, indem Sie im Cockpit eines Kleinflugzeugs zusammen mit einem Profifluglehrer in die Lüfte abheben und „durch Ihre Angst hindurchfliegen“.

Bitte planen Sie für sich ca. 3-4 Stunden – inklusive einem 60-minütigen Flug – ein. Wenn Sie es sich zutrauen, dürfen Sie beim Fliegen das Flugzeug auch einmal selbst steuern. Nach diesem einzigartigen Erlebnis und der wunderbaren Selbsterfahrung sind Sie bereit, Ihren nächsten Business- oder Urlaubsflug wesentlich entspannter zu erleben.

Seminarleitung: Annemarie Wollschläger, Mindset-Coachin & Gido Ullrich, Profifluglehrer

Die Anmeldung sowie Buchung dieses Einzelseminars können Sie jederzeit auf der Homepage von Rundflug Berlin-Brandenburg vornehmen. Ich freue mich, Sie im Seminar begrüβen zu dürfen. Falls Sie Fragen haben, stehe ich dafür gerne zur Verfügung. Rufen Sie mich einfach an.

 


Artikel: „Energie-Vampire und Mindfuck-Dämonen – sie sind überall“

 

Liebe Leser_innen,

Sie fühlen sich von der Zeit überrannt? Sie wissen nicht mehr, wen Sie aus ihrem Bekannten- oder Freundeskreis kontaktieren können, um über Ihr Gefühl des Unfähigkeitseins zu sprechen? Denn Sie wissen selbst nicht, was mit Ihnen los ist? Ihre Gedankenwelt spielt verrückt und signalisiert Ihnen ständig, dass das oder das nicht funktioniert und blockiert Sie in Ihrem Handeln? Doch eigentlich läuft es bei Ihnen beruflich und privat gut?

Hm … vielleicht sollten Sie Ihr soziales Netzwerk auf Energie-Vampire und Mindfuck-Dämonen überprüfen. Denn sie sind keine Mythologie, sie sind real, lauern überall und saugen metaphorisch das Blut - Ihre Energie - aus. Diese Vampire und Dämonen sind daran erkennbar, dass Sie ganz viel Energie in eine Beziehung zu einer bestimmten Person stecken und dauerhaft für diese Person zur Verfügung stehen, wenn diese Person Hilfe braucht. Doch das Problem an dieser Beziehung ist, dass diese Person nur Energie von Ihnen zieht und nicht fähig ist, Energie in Form von ähnlicher oder gleichwertiger Hilfe bzw. Energie zurückzugeben. Des Weiteren sind Ihre Hilfeleistungen bei dieser Person im weiteren Verhalten nicht erkennbar angekommen. Sie geben also alles, doch die Person raubt nur Ihre Zeit und Kraft. Für Sie fühlt es sich langsam wie eine Zeitverschwendung an? Und vielleicht erkennen Sie in den gemeinsamen Gesprächen, dass Sie eine Zielscheibe der anderen Person geworden sind und Ihr Glück und Ihre Zufriedenheit ins Visier genommen wurde, um diese zu zerstören. Kann es sein, dass genau diese Person keine Hilfe möchte, sondern nur nicht alleine sinken möchte und nicht ertragen kann, wenn es Ihnen gut geht? Nun, was tun gegen solche Energie-Vampire und Mindfuck-Dämonen, die Sie in Ihrer Gedankenwelt alltäglich begleitet und wie ein Nebel über Ihre Energie und Leichtigkeit gelegt hat? Eigentlich ist es ganz einfach: Befreien Sie sich, ganz nach dem Motto "erkannt und verbannt".

Sie wollen wissen, wie das geht? Dann rufen Sie mich an. Ich gebe Ihnen gerne Tipps, wie Sie Ihre Energie-Vampire und Mindfuck-Dämonen bekämpfen.

Artikel zum Themenbereich: Mind-Management

Erstellt am: 08.11.2015


Aphorismus für zwischendurch

 

„Eine Reise von tausend Meilen beginnt unter deinem Fuβ.“

Laozi (6. Jh. v.Chr.), chinesischer Philosoph, Autor des Daodejing/Tao Te King, berühmter Lehrer des Daoismus/Taoiamua

 


Artikel: „Spiegelneuronen – die neurobiologische Grundlagen jeder Kommunikation“

 

Liebe Leser_innen,

wussten Sie schon, dass Menschen, die die Fähigkeit besitzen, soziale Normen und Gewohnheiten einer Gesellschaft zu lernen und zu adaptieren, einen Überlebensvorteil haben? Diese Fähigkeit hat sich bereits teilweise in unserer genetischen Erbmasse verankert und ist Teil der natürlichen Auslese.

Diese genetische Disposition findet sich in der menschlichen neurobiologischen Grundlage und zwar bei den sogenannten Spiegelnervenzellen oder auch Spiegelneuronen (entdeckt 1996 von einer italienischen Forschergruppe, unter der Leitung von Giacomo Rizzolatti) wieder. Spiegelnervenzellen sind Handlungsneuronen des Gehirns, die Programme für ganze Handlungen, vom Plan über den Ablauf bis hin zum angestrebten Endzustand, gespeichert haben. Die in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden Bewegungsneuronen empfangen diese Programme und führen sie aus.

Von Geburt an sind wir Menschen erst einmal an die in unserem Gehirn gespeicherten Programme für Handlungen, Empfindungen und Gefühle gebunden. Doch bereits in den ersten Wochen werden unter anderem Mimik, Gestik, Gefühle und Reaktionen unserer wichtigsten Bezugspersonen adaptiert – die Basis für gegenseitiges emotionales Verstehen und der Beginn jeder folgenden interpersonellen Kommunikation.

Die eigentliche Besonderheit der Spiegelneuronen ist, dass die Beobachtung einer Handlung ein innerliches (Simulations-)Programm beim Beobachter aktiviert, das bei ihm selbst die Handlung zur Ausführung bringen könnte. In unserem Gehirn entsteht sozusagen ein Spiegelbild von dem, was wir sehen. Doch nicht nur Beobachtungen lassen die Spiegelneuronen aktiv werden. Auch Geräusche, die typisch für eine bestimmte Handlung sind sowie die bloβe Vorstellung einer Handlung regen die Spiegelneuronen an. Gerade das Erleben des unbewusst empfindenden Simulationsprogramms gibt dem Menschen die Fähigkeit intuitiv zu verstehen und zu fühlen, was die Absicht der Handlung des anderen Menschen ist und auf welchem Weg diese Absicht erreicht wird. Diese implizite Annahme oder anders ausgedrückt, die unreflektierte Gewissheit, befähigt den Menschen selbst zu intuitiven Handlungen und kann sogar spontan biologische Körperzustände verändern.

Das neurobiologische Verbindungsstück zwischen dem, was der Mensch fühlt und dem, was er selbst sieht, lässt sich gleichfalls auf die von Menschen wahrzunehmende Bilderwelt anwenden. Bilder von Zerstörung und Gewalt, aber auch von schönen Dingen werden in verschiedenen Mustern im Gehirn gespeichert und als DIE Vorstellung eines Menschen wiedergegeben. Gesehenes wird also miterlebt.

Warum die Spiegelneuronen für unser Zusammenleben so wesentlich sind und wie Sie Ihr Bewusstsein über die neurobiologische Veranlagung schärfen können, beantworte ich Ihnen gerne in einem Gespräch. Auβerdem empfehle ich Ihnen dazu folgende Literatur:
Bauer, Joachim: Warum ich fühle, was Du fühlst: Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneuronen, 2006

Artikel zum Themenbereich: Mind-Management

Bildnachweis: Aktive Neuronen, Mike Seyfang via FlickrCC

Erstellt am: 15.10.2015


Aphorismus für zwischendurch

 

„Wenn du damit beginnst, dich denen aufzuopfern, die du liebst, wirst du damit enden, die zu hassen, denen du dich aufgeopfert hast.“

George Bernard Shaw (1856-1950), irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist

 


Artikel: „Ändern Sie Ihre Sprache und Sie werden neu denken“

 

Liebe Leser_innen,

haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was Ihre Sprache im Umgang mit Ihnen selbst und Ihren Mitmenschen ausmacht? Und wie diese von Ihrem sozialen sowie beruflichen Umfeld wahrgenommen wird? Was denken Sie? Nutzen Sie eine konstruktive und wertschätzende Sprache oder üben Sie Gewalt in Ihrer Kommunikation aus? Manipulieren Sie sogar andere Menschen mit Ihrer Sprache?

Die Formen der sprachlichen Manipulation sind vielfältig und finden im deutschen Sprachraum oft eine unbewusst bzw. nicht reflektierte Anwendung, z. B. durchs Befehlen, durch Schuldzuweisungen, Rechthabereien, Pauschalisierungen und wertende Kritiken. Diese, in der Regel erlernten Strategien stammen, aus der Kindheit und Jugendzeit. Unsere damals beschränkte Sprachauffassung ließ uns verbale Gewalt ausüben, wenn wir etwas unbedingt wollten. An diesen Punkten haben wir auch gelernt, in schwierigen Situationen Feindbilder zu entwickeln. Diese wiederum gingen meist einher mit der Produktion von Angstbildern und Unsicherheiten. In Folge dessen, pflegten wir diese Unsicherheiten in unsere Gedankenwelt ein und wählten die entsprechende Sprache dazu.

Möglicherweise waren die frühen Ereignisse Grundlage zur Errichtung oder Erhaltung eines puren Selbstschutzes. Doch leider ist diese Selbstschutzhaltung in der Kommunikation mit sich selbst und anderen Menschen nicht immer gewinnbringend. Sobald Sie beispielsweise selbst die Worte „Ich muss …“ verwenden, sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie sich durch den impliziten Zwang damit selbst Gewalt antun, anstatt nach Alternativen zu recherchieren. Vielleicht ist der „Feind“ viel näher, als sie dachten, nämlich: Sie selbst. In diesem Bewusstsein sollten Sie sich fragen, inwiefern Sie Menschen mit Ihren Denk- und Sprachmustern begegnen, die auf Erfahrungen aus Ihrer Kinder- und Jugendzeit basieren. Vielleicht brauchen Sie einen Moment, um Ihre Muster zu hinterfragen. Und so einfach sind diese nicht sichtbar zu machen. Schließlich ist sich Ihr Geist über die angeeignete und jahrelang trainierte Schutzfunktion bewusst.

Aber die gute Botschaft ist, dass Sie jederzeit die Wahl haben, Ihre Sprache und Haltung zu sich selbst und zu anderen Menschen durch die Veränderung Ihrer Denkmuster zu einem friedlichen Leben zu entwickeln. Denn es geht im Grunde genommen um das Bewusstwerden der eigenen Sprache. Eine konstruktive Methode, bewusst mit der eigenen Sprache und Lebenshaltung umzugehen, ist die sog. Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg. Er beschreibt diese Kommunikationsform als eine für die Mitmenschen schützende Machtanwendung, die jeder Mensch ausüben kann – auch in Konflikten. Sie müssen sich dazu nur entscheiden.

Die Methodik der Gewaltfreien Kommunikation basiert dabei auf zwei Kernbereichen: sich aufrichtig zeigen und empathisch zuhören. Die Haltung dazu ist, anderen Menschen auf gleicher Augenhöhe zu begegnen, wertzuschätzen und einen Perspektivenwechsel zu zulassen.

Falls Sie mehr zu diesem Thema erfahren und selbst die Chance für sich ergreifen möchten, dann seien Sie mutig und rufen Sie mich an. Außerdem empfehle ich Ihnen dazu folgende Literatur:
Rosenberg, Dr. Marshall B.: Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens, 2012 (Originaltitel: Nonviolent Communication)

Artikel zu den Themenbereichen: Mind-Management & Mediation

Erstellt am: 01.09.2015

 
Über AW

 

 Philosophie
und
Leitgedanken
 
X

 

Philosophie und Leitgedanken


„Auf Wandel folgt Wandel.” Nichts ist von Dauer, sondern vielmehr einer kontinuierlichen Veränderung unterworfen. Dies gilt für die Arbeitswelt und zeigt sich in dem vielbesprochenen demografischen und digitalen Wandel. An uns ist es zu entscheiden, wie wir die Welt in ihrem Wandel wahrnehmen. Wir entscheiden, wie wir die Welt sehen und ihr begegnen. Es gilt, den Veränderungen im Leben positiv zu begegnen und sie zuzulassen.

Ich arbeite auf der Grundüberzeugung, dass jeder Mensch, wir alle, danach streben, unsere Möglichkeiten und Fähigkeiten zu entfalten und zu entwickeln. Beruflich wie privat. Unter dem Ansatz der modernen Systemtheorie gehe ich davon aus, dass eine respektvolle und wertschätzende Haltung der Komplexität des Menschen entspricht und ressourcenorientierte Veränderungsprozesse fördert. Ziel ist die Erreichung einer vollständigen Konvergenz auf individueller sowie organisationaler Ebene.

Arbeitsmethodik
und
Gedankengut
 
X

 

Arbeitsmethodik und Gedankengut


Meine Arbeitsmethodik erfolgt in drei Schritten:

1. Analyse
2. Diagnose
3. Umsetzung.

Darin integriert sind verschiedenste, für den Transformationsprozess individuell nutzbare, Methodiken und Techniken aus unterschiedlichen Theorien und insbesondere dem Gedankengut der modernen Systemtheorie folgend.

Menschen und Gedanken, die mich beeinflusst haben und immer noch beeinflussen:

Marshall B. Rosenberg (Gewaltfreie Kommunikation)
Johannes Rüegg-Stürm (St. Galler Management-Modell)
Peter M. Senge (Lernende Organisation)
John Selby (Mind-Management)
Matthias Varga von Kibéd (Konstruktivismus, Systemische Strukturaufstellung)
Friedrich Glasl (Dynamische Unternehmensentwicklung; Konfliktmanagement)
Helmut Willke (Wissensmanagement; Soziologische Systemtheorie)
Wolfgang Mewes (Engpasskonzentrierte Strategie)
Neil Postman (Kommunikationswissenschaft)
Fritz B. Simon (Systemtheorie; Konstruktivismus)

 Kurzprofil
und
Motivation
 
X

 

Kurzprofil und Motivation


Meine Liebe zum Menschen hat schon in früher Zeit meine Klärungshilfe und Mediationsfähigkeiten – auch auf interkultureller Ebene – zum Einsatz kommen lassen. Und immer wieder bestätigte sich der Ausspruch und mein Lebensmotto: Auf Wandel folgt Wandel.

In den vergangen 15 Jahren habe ich im Rahmen meiner beruflichen Laufbahn verschiedene Positionen und entsprechend unterschiedliche Menschen in großen NGOs und kleineren Unternehmungen kennenlernen dürfen. Oft vermisste ich helfende Instrumente, um mit Krisen, Konflikten oder anderen Veränderungssituationen umgehen bzw. Unternehmensmitarbeiter unterstützen zu können. Zumeist scheiterten Gespräche an der Kommunikation und an gegenseitiger Diskriminierung.

So entschloss ich, mich selbst in Fort- und Weiterbildungen zu begeben, in denen ich viel über Menschen und ihre Kommunikationsmuster lernen durfte. Dabei qualifizierte ich mich u. a. zur Dipl. Marketing-Kommunikationswirtin, zum NLP-Practitioner, zur Geprüften Sozialmanagerin, Diversity-Trainerin und Mediatorin. Des Weiteren bin ich seit 2010 im Künstler-Management als Beraterin und Coachin tätig.

Nach dem Europäischen Verhaltenskodex für Mediatoren und dem Ethik-Kodex des DVNLP sowie nach meinem eigenen Verständnis und Wertesystem, bilde ich mich ständig fort – insbesondere in den Bereichen Kognitionswissenschaft, Entwicklungspsychologie sowie Kommunikationstechniken.

Mein langjähriges soziales Engagement, aktuell u. a. bei Big Friends For Youngsters e. V. (Biffy) und der Konfliktagentur e. V. – als Kiezvermittlerin – sowie in vielen anderen sozialen sowie wirtschaftlichen Bereichen, gab und gibt mir die Chance, jeden Tag aufs Neue Menschen mit ihren unterschiedlichsten Themen kennenzulernen – meine ständigen Motivatoren.

Kontakt

Joachim-Friedrich-Str. 12
10711 Berlin

+49 (0) 172 5255280
+49 (0) 30 55105248

kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de
 

Impressum und Datenschutz

X

Impressum und Datenschutz


Verantwortlich

Anbieterin nach § 5 TMG und inhaltlich Verantwortliche gemäß §55 Abs. 2 RStV:

AW - Annemarie Wollschläger
Mind-Management // Change-Management // Mediation
Joachim-Friedrich-Str.12
10711 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 55105248 Handy: +(49)172 5255280
E-Mail: kontakt[at]annemarie-wollschlaeger.de

Website-Design: Bryon Eser
Web-Programmierung: Jerry Ludovic Bezi
Fotos und Bildnachweise: Image-Foto: Marco Fechner

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz

Die Nutzung meiner Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf meine Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Ich behalt behalte mir rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten
Jeder Zugriff auf meine Homepage und jeder Abruf einer auf der Homepage hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten
Soweit Sie mir personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwende ich diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration.
Ihre mir zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Ich lösche die gespeicherten personenbezogenen Daten, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn Ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

3. Auskunftsrecht
Auf schriftliche Anfrage werde ich Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Sicherheitshinweis: Ich bin bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von mir nicht gewährleistet werden, so dass ich Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehle.

4. Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc.
Google Analytics verwendet Cookies die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte meiner Website wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen.

Haftung für Links
Diese Webseite enthält Links zu externen Websits Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Urheberrecht

Die durch mich erstellten Inhalte und Werke auf dieser Website unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht von mir erstellt wurde, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich Sie um einen entsprechenden Hinweis.